Defi on Board

Ab sofort ist auf unserem Löschgruppenfahrzeug ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator) verlastet.
Da die Überlebenschance der Betroffenen mit jeder Minute, die ohne Frühdefibrillation verstreicht, um ca. 10 % sinkt, soll das therapiefreie Intervall bis zur Versorgung des Betroffenen durch Rettungsdienst und Notarzt durch eine möglichst frühzeitige Defibrillation verkürzt werden.

Das Gerät führt den Ersthelfer durch alle Schritte der Reanimationsmaßnahmen, erstellt ein 1-Kanal EKG und gibt die Schocktaste nur bei entsprechenden Situationen frei. Somit ist mit einem AED jeder in der Lage schnelle und sichere Reanimationsmaßnahmen durchzuführen. Eine Besonderheit bei dem von uns beschafften Gerät ist, dass dieses auch ohne andere Elektroden auch für die Defibrillation von Kindern verwendet werden kann. Ebenso kann die Sprachausgabe auf 4 verschiedene Sprachen eingestellt werden.

Durch die Änderungen in der ABEK (Alarmierungsbekanntmachung im Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz in Bayern) vom Juli 2016 mit Gültigkeit ab Juli 2017 wird, sofern kein geeignetes Rettungsmittel des Regel-Rettungsdienstes innerhalb der gesetzlichen Hilfsfrist von 12 Minuten zur Verfügung steht, die örtlich zuständige Feuerwehr zur Erstversorgung alarmiert.

Bitte folgen und liken Sie uns.
error
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Twitter