Hauptübung Pfarrzentrum Neuhausen

Im Rahmen der alljährlichen Hauptübung wurde heuer das Pfarrzentrum in Neuhausen beübt. Dieses verfügt über 3 Gruppenräume im Untergeschoss sowohl einen Veranstaltungssaal mit über 100 Sitzplätzen und Bühne und ist somit ein interessanter Übungsort.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Pater Athanasius Berggold sowie dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden und 3ten Bürgermeister der Gemeinde Offenberg Christian Holmer die uns dieses Objekt sowie die Getränke für die Nachbesprechung zur Verfügung gestellt haben.

Mit dem Meldebild „ausgelöster Rauchmelder, Personen in Gefahr“ wurden die teilnehmenden Gemeindewehren aus Neuhausen, Offenberg, Penzenried-Aschenau und Buchberg sowie die Nachbarwehr Metten mit der Drehleiter und dem HLF zum Objekt alarmiert. Dort galt es, umgehend mit der Personensuche zu beginnen. Da bereits Rauch ersichtlich war konnte dies nur unter Atemschutz erfolgen. Währenddessen bauten die Wehren aus Offenberg und Penzenried-Aschenau jeweils eine B-Schlauchleitung vom ca. 170m entfernten Dorfweiher auf und speisten hiermit das Löschgruppenfahrzeug der FFW Neuhausen sowie die Drehleiter aus Metten. Die FFW Buchberg entnahm das Wasser aus dem Unterflurhydranten ggü. dem Zenger Dorfwirt und baute einen Löschangriff über den Vorplatz der Kirche zum Brandobjekt auf. Nach ca. 8 Minuten nach Alarm hatten die Wehren den ersten Löschangriff begonnen und die „Übungsdarsteller“ konnten ebenfalls alle „gerettet“ werden.

In der anschließenden Übungsbesprechung bescheinigten der zuständige Kommandant Robert Wagner sowie Gebiets-KBM Stephan Wagner allen Teilnehmern ein erfolgreiche Übung. Christian Holmer bedankte sich bei allen Teilnehmern für die sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Pater Atanasius lobte das Gemeinschaftsgefühl und das Engagement der Feuerwehrdienstleistenden.

Bitte folgen und liken Sie uns.
Follow by Email