Weihe des neuen Mehrzweckfahrzeuges

Am gestrigen Samstag erhielt das im Mai in Dienst gestellte neue Mehrzweckfahrzeug der FFW Neuhausen im Rahmen einer kleinen Feierstunde vor dem Neuhausener Gerätehaus nun auch den offiziellen kirchlichen Segen.

Wie Pater Atanasius im Rahmen seiner Andacht ausführte, erhielt das Fahrzeug bereits beim Fronleichnamfest seinen Segen, da es hier wortwörtlich mit dem „Herrn“ an Bord unterwegs zu den einzelnen Stationen innerhalb der Gemeinde Offenberg unterwegs war.

Nach einer kurzweiligen Andacht mit der anschließenden, nun offiziellen, Segnung des Fahrzeuges kamen die geladenen Ehrengäste zu Wort. Als Erster begrüßte der stellvertretende Landrat Herr Roman Fischer die Führungsdienstgrade der Landkreiseis Deggendorf sowie die zahlreich erschienenen Mitglieder der FFW Neuhausen unter denen auch die Ehrenfahnenmutter Luise Fischer sowie die beiden Ehrenkommandanten Karl Batzer und Karl Mühlbauer waren. Der stv. Landrat bedankte sich für das Engagement und wünschte stets eine gesunde Heimkehr von Übungen und Einsätzen.

Kreisbrandrat Alois Schraufstetter nahm in seiner Rede die Worte des Pater Atanasius bzw. dessen Liedauswahl auf und verknüpfte diese gekonnt mit den letzten Ereignissen in Ahrtal aber auch den Unwettereinsätzen der vergangenen Monate in Neuhausen und im Landkreis Deggendorf. Nach seiner Rede stellten Kreisbrandinspektor Bernhard Süß sowie Kreisbrandmeister Stephan Wagner mit Unterstützung aller Anwesenden mit einem dreifachen „Wasser Marsch“ das Fahrzeug nun auch höchstoffiziell in Dienst.

Zum Ende bedanke sich Hans-Jürgen Fischer als Bürgermeister der Gemeinde Offenberg bei allen Mitgliedern der Neuhausener Wehr für ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement bevor er ein wenig über die Fahrzeugbeschaffung erzählte und die offizielle Schlüsselübergabe an die Kommandanten Robert Wagner und Wilhelm Ebner jun. erfolgte.

Im Anschluss hielt auch die Feuerwehr Neuhausen ihr Versprechen und übergab symbolisch in Form eines Schecks den Betrag von 25.000€ als Zuschuss vom Feuerwehrverein an die Gemeinde.

Nach dem offiziellen Teil der Fahrzeugweihe ließen alle Gäste den schönen und lauen Abend ausklingen. Da der jährliche Kameradschaftsabend, der traditionellerweise immer am Lichtmesstag stattfindet, pandemiebedingt ausgefallen war, wurde dieser in diesem Rahmen nachgeholt.

Bitte folgen und liken Sie uns.
Follow by Email